Winterwaldspaziergang mit Keramik

Winterwaldspaziergang mit Keramik

Lange nicht mehr draußen gewesen. Doch an einem sonnigen Wintertag strahlt das Blau einer Cyanotypie Keramik so schön neben dem glänzenden Braun der alten Blätter!

Efeu, das langsam einen Stamm überwuchert. 

Oder wächst es sogar aus der Keramik heraus?

Und ein neues Bäumchen trägt sogar im Dezember noch grün.

Die schwarz eingerauchten Holzstrukturen an der Oberseite des Vasenobjekts glänzen silbrig in der Wintersonne.

Und die glatt polierte Keramik schmiegt sich an einen von der Zeit ebenso glatt geschliffenen vergrauten Stamm.

Es ist immer wieder spannend, eine Keramik mit ihrer Inspiration zu vergleichen. Oft sind die Plätze, von denen ich vorher denke, dass ich dort ein aussagekräftiges Foto machen kann, dann, wenn ich dort bin, ganz ungeeignet. Weil entweder die Natur zu dominant ist und die Keramik daneben ganz kümmerlich und unscheinbar wirkt. Oder umgekehrt die Keramik plötzlich so farbig und strahlend ist, dass man den Rest des Bildes kaum wahrnimmt. Aber manchmal muss ich nur ein paar Schritte weiter gehen und alles fügt sich zueinander.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.