Und es kamen Leute…

Ja, es kamen Leute zur Ausstellungseröffnung, und zwar so viele, dass die Eröffnung in die angrenzende Abteikirche von Kloster Himmerod verlegt wurde. Die war ziemlich gut gefüllt, ein Organist untermalte den Abend als besondere Überraschung zusätzlich mit einem kurzen Orgelkonzert, fantastisch!
Irgendwann mussten die Besucher aber natürlich doch zum eigentlichen Ausstellungsort überwechseln, dort wurde es ziemlich eng. Leider kann man bei solchem Andrang weder in Ruhe die ausgestellten Werke betrachten, noch ein tiefergehendes Gespräch führen. So beschlossen viele der wirklich Interessierten, an den zwei folgenden Ausstellungstagen in Ruhe noch einmal wiederzukommen. Was am heutigen Samstag dann auch schon einige taten.

Die Abtei Himmerod wurde übrigens in Napoleonischer Zeit aufgelöst, das Kloster und die Kirche wurden auf Abbruch versteigert. Über hundert Jahre stand von der Kirche nurmehr eine beeindruckende Ruine. In den 1920er Jahren wurde das Kloster neu gegründet, die Barockkirche in den 1950er Jahren neu aufgebaut.

Und dies ist die Alte Mühle, normalerweise Museum für Emaillekunst, an diesem Wochenende Standort des Kunstforums.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.