Steinige Zeiten – Strukturen in Ton

Keramikdosen mit Steinstruktur

Ich finde es immer wieder faszinierend, Strukturen in Ton zu übertragen, sehr gut eignen sich Dosen dafür. Nachdem es für eine Weile Holzstrukturen waren, beschäftigt mich im Moment Schiefergestein. Und, woraus bestehen die Dosen auf dem obigen Bild? Natürlich aus Raku Keramik.

 

Und so entstehen nun Dosenobjekte mit Struktur in Ton:

 

Interessanter als die obige quadratische Form fand ich jetzt runde Dosen. Natürlich wäre die einfachste Möglichkeit gewesen, Unterteil auf der Töpferscheibe gedreht, Deckel Abformung vom Schiefer (also besagte Strukturen in Ton) – fertig. Ich wollte aber eine wirkliche Verbindung, das wurde dann etwas aufwendiger. Die Dosenkörper hatte ich am Vortag gedreht, die Abformungen vom Schiefer sind ebenfalls einen Tag lang angetrocknet und grob auf die richtige Größe gebracht.

Also als erstes Abformung und Unterteil keramisch verbinden. Das funktioniert durch das Aufrauen der Teile, die verbunden werden sollen, dann kommt Tonschlicker als Kleber hinzu.

Beides gut zusammenpressen und vorher das Stechen eines Luftlochs nicht vergessen. Sonst wird das nichts mit dem gut Zusammenpressen…

Anschließend habe ich mit der Abdrehschlinge den überstehenden Ton vom Oberteil entfernt, so entsteht dann eine gerade Wandung bis oben hin. Die von mir angestrebte klare Form.

Und dann habe ich die Dose wieder aufgeschnitten. Alles verputzt und auch noch Tonstreifen innen anmontiert, damit der Deckel perfekt sitzt. Wie gesagt, alles etwas mehr Arbeit als einfach nur *Deckel drauf*.

Aber bis jetzt ist das Ergebnis genau so, wie ich es haben wollte, nun fehlt den Keramikdosen nur noch der Raku Brand.





Die Kommentarfunktion ist geschlossen.