Schwalben, ein neues Geschirrdesign

IMG_4542

Der Sommer geht allmählich zu Ende, doch noch ist der Himmel über Altrich voller Schwalben. Aber wenn sich die Vögel morgens in Scharen auf den Stromleitungen sammeln, bereiten sie sich schon auf die bevorstehende Reise gen Süden vor.

IMG_4547

Doch dieses Jahr möchte ich, dass ein paar Schwalben über Winter bleiben. Ein Geschirr mit Schwalbendekor schwebt mir vor.

Ein neues Geschirrdekor entwickle ich nicht alle Tage, Geschirr soll ja auch nachgekauft werden können. Wenn ein Design den Leuten gefällt, dann fertige ich es über Jahre hinweg immer wieder an. D.h., auch ich muss es wirklich mögen, damit ich es auch beim 1000sten Stück noch gerne umsetze. :-)

IMG_4567Aber erstmal, wie sieht eine Schalbe im Flug denn eigentlich aus? Kann ich sie mit ein paar Strichen so wiedergeben, dass man die Schalbe erkennt? Schaffe ich es, die Dynamik des Flugs einzufangen?

Her mit den Schmierblättern und zeichnen, zeichnen, zeichnen!

IMG_4570

Dann spielte ich mit der Idee, das Dekor nicht einzuritzen, sondern mit einem Positivstempel erhaben auf die Keramik aufzubringen. Also habe ich ein Schwälbchen in Gips geritzt, um zu testen, wie das denn aussähe.

IMG_4571Hmmm, eigentlich schon ganz hübsch. Aber andererseits auch ein bisschen dick, so aufgesetzt. Und vor allem würden dann alle Schwalben immer gleich aussehen, weil sie alle mit dem selben Stempel angefertigt würden. Irgendwie ist mir das individuelle Einritzen doch lieber.

IMG_4572Auf dem Testbecher ist noch Platz, also ein paar Schwälbchen eingeritzt.

Ja, das entspricht eher meiner Vorstellung.

Ich habe noch ein paar weitere Tassen so gestaltet, die müssen jetzt erstmal trocknen und schrühgebrannt werden. Wie es wirklich wirkt, wird dann der Glasurbrand zeigen. Auch an der Form werde ich wahrscheinlich noch ein wenig arbeiten. Bis ich die ersten fertigen Stücke in der Hand halte, werden die Schwalben bestimmt schon Richtung Süden geflogen sein. Bis das Geschirr wirklich fertig entwickelt ist, ist dann wohl bereits Winter. Aber es kribbelt ein bisschen, ich freue mich darauf, ein gutes Zeichen. :-)

getöpferte Tassen mit frisch eingeritztem Schwalbendekor

Ich werde zeigen, wie es weitergeht, Fortsetzung folgt…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.