Tierische Models für eine neue Garnschale

IMG_1232Endlich ist mal was los auf dem Land, ein Schäfer hat seine Herde auf die Wiesen bei Büscheid getrieben. Kann ich gerade gut gebrauchen, denn mir ging seit einiger Zeit eine Idee für ein Garnschalendesign mit Schäfchen im Kopf herum.
Irgendwas Lustiges, irgendwas wie wenn man die Wolle beim Stricken mit Garnschale quasi direkt vom Schaf zupft.

Das Studium des lebendigen Objekts ist da auf jeden Fall schonmal hilfreich…

IMG_1245

…um anschließend den Zeichenstift zu spitzen und das Zeichnen von Schafen zu üben. Aaaaaaaaaaaalso, zuerst ein Wölkchen, Beine dran, ein Kopf, noch ein Büschel Gras, damit das Tier nicht Hunger leiden muss – fertig! Hat in Wirklichkeit aber ein bisschen länger gedauert. ;-)

IMG_1247Anschließend mal gucken, wie das Tier dann auf der Schale wirkt, hier auch wieder als Bleistiftskizze.

Garnschale, yarn bowl Auf der fertigen Garnschale habe ich das Motiv eingeritzt, bevor der Ton ganz trocken war, einmal gebrannt, das Schäfchen mit Glasur ausgemalt, das dann mit Kaltwachs abgedeckt, den Rest der Schale glasiert, alles nochmal gebrannt. Die blaue Wiese ist künstlerische Freiheit. ;-)

IMG_1222IMG_1223Und weil ein Schaf ohne Herde unglücklich ist, hat es natürlich noch Gesellschaft bekommen.

Die Garnschalen finden Sie übrigens in meinem Shop, auch dann, wenn die Schafherde schon längst woanders hin gezogen ist.

IMG_1241

Ich habe natürlich noch einige andere Garnschalendesigns im Angebot und immer mal wieder bekomme ich Rückmeldungen, wie sich die Strickschalen im praktischen Einsatz bewähren. :-) Hier z.B.: http://bluemchenstoff.blogspot.de/2016/01/garnschale-eifrig-im-gebrauch.html

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.