Péckvillchen 2015 I.

IMG_3512Größtenteils sind sie ja noch recht farblos, meine Péckvillchen (Vogelpfeifen) des Jahres 2015. Noch sind ja auch ein paar Wochen Zeit bis Ostermontag, wenn sie ihren großen Auftritt auf der diesjährigen Emaischen haben werden. Ich bin schonmal froh, dass alle Vögelchen modelliert und einmal gebrannt sind, für den Rakubrand wird sich hoffentlich ein schöner Märztag finden. Einen ersten Raku Brenntag habe ich sogar schon durchführen können, diesen brauchte ich auch, um die Farben für das diesjährige Péckvillchen zu testen.

Péckvillchen 2015 DistelfinkIMG_3519

Dieses Jahr habe ich den Distelfinken als Vorbild für meine Péckvillchen ausgewählt. Bei den beiden Probevögeln ist mir das Rot noch zu knallig und das Braun zu dunkel. Wie die Farben einer Glasur ausfallen, kann ich nunmal erst dann sehen, wenn ich sie gebrannt habe. Mit der Zugabe von etwas Braun müsste das Rot natürlicher ausfallen und wenn ich beim Braun den Zuschlag zur Glasur halbiere, dann wird es passen, denke ich.

Das Wetter kann sich noch nicht entscheiden, ob es nun wirklich Frühling werden soll, gestern habe ich die Distelfinken bei strahlendem Sonnenschein fotografieren können, heute sitzen sie im Schnee. :-)

IMG_3514IMG_3513

Die Kraniche jedoch sind sich schon ziemlich sicher, dass es bald Frühling wird.

Horntiere Naked Raku Keramik

Und die frisch gebrannten kleinen Horntiere sind der Tage auch schon munter mit ihren Eltern über die Wiese gesprungen. :-)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.