Euregio Keramikmarkt in Raeren 2013

Am vergangenen Wochenende reisten Keramikerkollegen aus Belgien, den Niederlanden, Frankreich, England, Deutschland und Estland ins beschauliche Raeren in Ostbelgien zum 19. Euregio Keramikmarkt im Schatten der Raerener Wasserburg, die das örtliche Töpfereimuseum beherbergt. Raeren kann nämlich auf eine lange Keramik Tradition zurückblicken, in die das Museum einen ausführlichen Einblick gibt.

Töpfereimuseum Raeren

Töpfereimuseum Raeren

Trotz der auch auf diesem Foto zu sehenden dunklen Wolken war das Marktwetter letztlich wesentlich besser, als von den Wetterfröschen vorhergesagt. Der Markt selber ist wirklich immer toll ausgewählt,  man bekommt dort sehr hochwertige Keramik in großer Bandbreite zu sehen. Ich freue mich jedes Jahr auf Keramikerkollegen, deren Arbeiten ich vorher nur von Bildern kenne und die ich dort endlich einmal in echt sehen kann. Von daher ist es ein bisschen schade, dass der Markt auch nach all den Jahren nicht den Bekanntheitsgrad hat, den er eigentlich verdient hätte. Etwas voller als auf diesem Blick auf meinen Marktstand wurde es im Verlauf des Nachmittags aber doch noch.

100_9395Neben dem Keramikmarkt konnten die Besucher die wirklich sehr gut aufgemachte Ausstellung im Töpfereimuseum besuchen, für die Kinder gab es Töpfern an der Zaubertöpferscheibe und keramische Bausteine. Und zur Feier des 50. Jahrestages der Museumsgründung wurde der Keramikmarkt um ein kleines Keramikfestival erweitert, das mit Sägemehlbrand, Papierofen und einem fahrbaren holzbefeuerten Ofen den Marktbesuchern keramische Brenntechniken demonstrierte. Wir Keramiker konnten uns abends dann noch nett in der Nähe der Brennöfen treffen, sehr gemütlich in der abstrahlenden Wärme. :-)

Der Papierofen sonntags nach dem Abbrand, vorne die gebrannten Keramiken

Archaische Brennverfahren

Keramikobjekte aus dem Sägemehlbrand

Die nebenan grasenden Rindviecher haben nach diesem anregenden Wochenende bestimmt besonders gute Milch gegeben. ;-) Ich mag Kühe und schwarz-weiße natürlich besonders. Die haben was von Raku, so farblich gesehen.

100_9414

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.